Die Tischleuchte wird im Rechner in 3D konstruiert

Die Tis­chleuchte wird aus Beton (Shell) und Edel­stahl (Fuß) gefer­tigt. Die Auf­nahme des Leucht­en­schirms soll so gestal­tet sein, dass dieser leicht und ohne Werkzeug vom Fuß abnehm­bar ist und dabei keine Kabel getren­nt wer­den müssen. Die Edel­stahlteile für den Fuß sollen mit einem Indus­trielaser aus­geschnit­ten werden.

Phase 2: die Tis­chleuchte wird kom­plett & in allen Einzel­teilen in 3D kon­stru­iert. …bevor über Trail and Error viel Zeit für die Her­stel­lung eines Pro­to­typen vergeht…das birgt außer­dem den Vorteil, dass alle Details der Shel­lauf­nahme bis hin zum Sock­el (virtuell) gelöst wer­den können…